EMS-Training im Überblick

Wie funktioniert EMS?

Training unter Strom - hört sich zunächst etwas unheimlich an oder?

Was dich erst mal zum Grübeln bringt ist für deinen Körper ein alter Hut:

Jedes mal wenn du dich bewegst - etwas vom Boden aufheben, Zähne putzen, sich gemütlich strecken vor dem Aufstehen - sendet dein Gehirn elektrische Impulse, um deinen Muskeln Bescheid zu geben, dass sie sich anspannen müssen. Diese Impulse simulieren wir während des EMS-Trainings, ohne dass dein Körper den Unterschied merkt.

Welche Vorteile hat EMS?

Drei mal in der Woche 1 bis 1,5 Stunden ins Fitnessstudio fahren und womöglich noch warten bis die Geräte frei sind - hört sich so ein entspannter Feierabend an? Eben, finden wir auch nicht!

EMS-Training ermöglicht dir das Ganze abzukürzen: auf 20 Minuten in der Woche.

Durch das intensive Ganzkörperworkout stehen 90% deiner Muskulatur gleichzeitig unter Spannung - und das bei jedem Impuls!

Also überlege dir schon mal was du mit deiner gewonnenen Freizeit anfangen willst!

Was ist dein Ziel?

Um näher darauf eingehen zu können, wie EMS-Training dir bei der Erreichung deiner Ziele helfen kann, beantworte uns zunächst, was dein Ziel ist. Klicke dazu einfach auf eines der unteren Ziele: